Allgemeine Angaben über die Grabser Alpen

Bilder unserer Alpzimmer


Die Alpen sind ein wichtiger Bestandteil der Ortsgemeinde. Die Fläche ist von alters her in 5 Alpeinheiten aufgeteilt:

Ivelspus

98 ha

Voralp mit Unter- und Oberlänggli

190 ha

Naus

218 ha

Ischlawiz

339 ha

Gamperfin

673 ha

Total

1'518 ha

Gebäude

143 Alphütten und Schöpfe

Verkehrswert

3.1 Mio Fr.

Neuwert

13.7 Mio Fr.

Bestossung ( pro Jahr)

280

Kühe

1'300

Galtlinge (Jungtiere)

700

Schafe

30

Ziegen


Die Ortsgemeinde Grabs hat ihre Alpen seit 1988 verpachtet.
Auf den 1. Mai 2000 wurden neue Pachtverträge unterzeichnet. Die Pachtdauer beträgt 6 Jahre - kündigt keine Partei, wird der Pachtvertrag stillschweigend um 6 Jahre verlängert. Kündigungsfrist 1 Jahr

Der Pachtvertrag regelt
Die Alpen sind in folgende Pachteinheiten aufgeteilt:
Ivelspus

Guschawiti
Ivelspus
Gschwemmten
Martisboden
Leversschendi

Voralp

Oberer Stofel
Unterer Stofel mit Unt. Länggli
Bachboden
Vor dem See
Oberes Länggli
Risiwald

Naus mit Obersäss (1 Pacht)
Gamserrugg (Schafe)
Ischlawiz (1 Pacht)

Alt Hütte
Schranggenbrunne
Wiesen
Schwanz
Wetterbrunnen
mit Garschella Schneedohle und Fräs

Gamperfin

Boden mit Plisa
Oberer Boden mit Sässli
Germil mit Schleipftobel
Witi mit Bergli und Mazils
Brand mit Gamsalp
Brandbühel
Lochgatter
Ölberg
Herti
Gupfe
Älpligatter mit Inggadells
Älpliboden
Engi mit Crap und Saubad